· 

Unterstütze Dein Immunsystem

Gerne erhalte ich neue Inspirationen mit dem Newsletter

* indicates required

Wie funktioniert das Immunsystem? Ich reiche Dir dafür ein einfaches Bild:

 

Die Immunzellen sind die Grenzwächter, Polizei und Ordnungshüter des Körpers. Einige sind mehr örtlich angesiedelt, wie ein Polizeiposten. Die anderen sind für die Grenzen spezialisiert. Und dann gibt es noch die spezialisierte Einheit, die besonders gefährliche Kriminelle  ausschaltet. Für alle Einheiten aber gilt dieselbe Regel: Sie brauchen freie Fahrt um ihren Auftrag erledigen zu können. Wenn der Dorfpolizist einen Einbrecher schnappen will, der Vorgarten des Hauses aber voller Müllsäcke den Weg versperrt, dann hat er keine Chance. Auch die Strassen müssen für die Polizei frei sein bei schnell erwünschten Eingriffen. Sonst fällt  ihr Erfolg geringer aus.

Mit anderen Worten: der Weg zum Zielobjekt muss für die Immunzellen frei sein, sonst ist ihre Wirkung abgeschwächt. Die Blutbahnen sind die Strassen, der Vorgarten ist das Zwischenzellgewebe und die Häuser sind die Zellen. Die unerwünschten Eindringlinge können sich überall aufhalten. 

 

Wie halte ich meine Wege frei? 

Ernährung- Entgiftung- Entschleunigung

Ernährung

  • Achte auf die Grösse der Portionen, iss langsam und kaue gut. Dann merkst Du schneller, wann Du satt bist
  • Reduziere eiweisshaltige Lebensmittel und erhöhe den Gemüseanteil
  • Koche selber

 

Heilpflanzen
Das hilfreiche (Un-)Kraut Giersch

Entgiftung

  • Kaufe Dir ein Basensalz oder Meersalz und mache Basenbäder. In der Badewanne bei ca. 36° (Du solltest aber nicht frieren) liegst Du mindestens eine halbe Stunde bis eine Stunde. Du kannst Deine Haut bürsten um den Hautstoffwechsel anzuregen. Als Alternative machst Du Fussbäder.
  • Du gehst in die Drogerie und kaufst einen Basentee ein. Von diesem trinkst Du täglich einen Liter, als Kur 4-6 Wochen.
  • Wenn Du Deinen Gemüseanteil in der Ernährung wirklich verdoppelt hast, kannst Du auf eine Mineralstoffergänzung verzichten, sonst kaufst Du Dir diese dazu- z.B. Burgerstein Anti- Ox.
  • Für die Frühlingszeit zusätzlich unterstützt auch Birkenherb von Weleda speziell die Harnsäure auszuscheiden : Täglich 3 Teelöffel verdünnt in Wasser oder Tee mischen und trinken. Eine Flasche reicht ca. für 4 Wochen. 
  • Wer im Garten Wildkräuter hat, pflückt Giersch und Löwenzahn und isst diesen im Salat.

Entschleunigung

Stress ist Gift für das Immunsystem. Deshalb:

  • halte einen Tagesrhythmus ein mit regelmässigen Arbeits- Essens - Ruhe- und Schlafzeiten
  • dosiere die Nachrichten, nicht nur die Tagesschau sonder auch die privaten
  • nun ja, zu viel Freizeitprogramm ist ja im Moment nicht möglich, sonst wäre das auch noch ein Punkt
  • auch grosse, sportliche Leistungen schwächen kurzfristig das Immunsystem

Diese Inspirationen kannst Du gut zu Deinem Lebensstil machen. Wenn Du zusätzlich entgiften möchtest mit Phytotherapeutika und ev. auch einer Darmsanierung, dann berate ich Dich gerne in einer telefonischen Konsultation. Gerne helfe ich Dir auch dabei, Deinen Lebensstil anzupassen. 

 

In Verbundenheit sei herzlich gegrüsst

Anne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0