· 

Das Licht bricht durch die Form

 

 

"Schläft ein Lied in allen Dingen,

die da träumen fort und fort,

und die Welt hebt an zu singen...."

J. Eichendorff

...bricht die alten Formen auf

und der Traum verwirklicht sich.

 

 

Welches Lied schläft in Dir?

 

Die Sonne steigt im Oste(r)n auf und wärmt die Erde wieder auf. Die Samen erwachen und brechen ihre Form auf, um zu wachsen.

  • Wie sonst sollen sie zu der Pflanze werden, die sie sind?

Der Same bricht seine Schale auf und hebt an, sein Lied zu singen.

  • Was gibt ihm die Kraft dazu?
  • Woher stammt diese Lebenskraft ?

"....triffst du nur das Zauberwort." (Das richtige Ende von Eichendorff's Gedicht). Aus dieser Frage sind die Religionen entstanden . 

  • In welchen Formen steckst Du?
  • Welche Deiner Lebens-  und Gedankenformen sind bereit für eine Veränderung?

 

Die Lichtkraft lässt die Samen spriessen. Sie bringt mit ihrem Licht auch Wärme mit. 

Licht und Wärme helfen dem Samen, seine Schale zu sprengen und  das  Wachstum zu beginnen, sein Lied anzustimmen. Die Liebe ist die Wärme für uns Menschen. Wärme für den Körper und das Herz. 

 

Ein Same denkt nicht. Er hat keine Angst und keinen Mut. Er wägt keine Vor- und Nachteile ab. Er schämt sich nicht. Er zögert nicht, wenn das Klima stimmt. Er bricht seine Form ohne Bedenken auf und gibt sich dem Leben hin.

 

Wir denken. Wir brauchen Mut, um uns zu verändern. Die Angst vor dem Neuen kann lähmend sein. Es ist manchmal bequemer, nicht zu wachsen, keine Schalen zu sprengen und in der alten Form zu bleiben. Doch, macht uns das glücklich?

  • Wo brauchst Du den Mut, um aus einer alten Form auszubrechen?
  • Welches Lied schläft in Dir und möchte gesungen werden? 

 

Ein Same bräuchte viel Kraft, um sein Wachstum zu verhindern. Er würde wirklich all seine Kraft aufbieten müssen, um das Leben in sich zu bremsen. Er müsste sich in ein unwirtliches Klima tragen lassen, dass ihm seinen Wachstum nicht erlaubt. Trockenheit, Kälte und eisige Winde müssten herrschen. So könnte er nicht gedeihen.

  • In welchem Klima lebst Du? 
  • Lässt es Dein Wachstum zu?

 

Das menschliche Klima ist geprägt von Normen, Glaubensmustern und Überlebensstrategien. Wir alle erzeugen gemeinsam unser Klima. Da wir ein Teil davon sind, können wir das Klima auch beeinflussen. 

  • Welches Klima erschaffst Du um Dich herum?
  • Dient es Deinem Wachstum?

 

Die Angst vor Veränderung kann lähmend sein. Der Schritt aus der Schale heraus bedeutet Verlust. Das Neue ist noch nicht greifbar. Die Scham vor der Unperfektheit des sich im Wachstum befindenden, lässt die Stimme verstummen. 

  • Wie findest Du den Mut, um die Samenschale zu durchbrechen und das Neue zu wagen?

 

Ich lade Dich ein, mit mir die Lichtmeditation zu praktizieren.

In der Lichtmeditation verbinden wir uns mit der göttlichen Quelle, aus der alles entspringt was Ist. Aus ihr strömen Licht und Liebe und sie ist in jeder Form zu finden. 

Es ist mir wichtig, dabei gut geerdet zu sein. Das Licht und die Liebe soll sich in unserem Körper manifestieren und unser "Klima" beeinflussen. Licht und Liebe erzeugen ein Klima des Vertrauens.

  • Braucht es im Vertrauen noch viel Mut, um zu wachsen?
  • Befreit die Liebe unsere Stimme, die uns unser Lied singen lässt?

 

Praktiziere mit mir die Lichtmeditation und finde eine Antwort darauf!

Erfahre hier mehr über die Lichtmeditation und wie Du Dich anmelden kannst. Es ist ein kostenloses online- Angebot.

 

 

Auch die gute Pflanzenwelt bietet uns Unterstützung an, um Mut und Vertrauen für einen neuen Schritt zu wagen.

Die Seelenkräfte der Pflanzen sind in den ätherischen Ölen enthalten. Sie helfen uns, die Angst zu reduzieren und Zuversicht zu finden. Zu diesen Helfern gehört der Lavendel, Neroli (Orangenblüte), Bergamotte, Muskatellersalbei u.a. Du kannst Dir ein oder zwei ätherische Öle kaufen und damit eine Mischung machen oder einzel verwenden. Damit kannst Du Dir ein Körperöl, ein Duftbad oder ein Riechtuch für unterwegs machen. 

  • Für das Körperöl nimmst Du 50ml Mandelöl und 10-12 Tropfen  ätherisches Öl. 
  • Für ein Duftbad nimmst Du 2 EL Sahne und 5 Tropfen ätherisches Öl.
  • Fur das Riechtuch gibst Du einen Tropfen auf ein Papiertaschentuch.

 

Gerne mische ich Dir ein Körperöl, einen Raumspray, eine Essenz für den Verneble oder einen Riechstift für unterwegs. Schreibe mir ein Mail mit Deinem speziellen Anliegen, damit ich die Pflanzen für Dich auswählen kann.

 

Bitte sende mir einen individuellen Duftbegleiter! Mein Anliegen  

 

Weitere Unterstützung für Deinen nächsten Schritt biete ich Dir mit dem systemischen, werteorientierten Coaching (St. Galler Modell) an.

Durch die Lichtmeditation fällt Licht in uns. Das Licht kann Vergessenes und Vergrabenes aufdecken. Es ist ein Geschenk dieses  zu entdecken, auch wenn es unbequem ist. Das Vergessene und Vergrabene wirkt unbewusst in uns und behindert unseren Weg. Das systemische, werteorientierte Coaching hilft dir zu erkennen, was Dich in der Tiefe  hält, was Dir wirklich wichtig ist und wie Du Dich nachhaltig verändern kannst.  

 

Ja, das will ich! Buche hier Deinen Termin.

 

Ich wünsche dir einen wunderschönen Frühling und das die Lebenskraft in Dir Dich Deinen Weg gehen lässt. 

Vielleicht singst Du dabei auch Dein eigenes Lied? Gerne würde ich Dir zuhören!

Ich freue mich, wenn ich Dich auf dem einen oder anderen Weg kennenlerne.

Sei herzlich gegrüsst,

Anne

Abonniere meinen Newsletter damit du weisst, wann ich einen neuen Blogbeitrag verfasst habe.

Danke für dein Interesse!

Gerne erhalte ich neue Inspirationen mit dem Newsletter

* indicates required

Kommentar schreiben

Kommentare: 0