· 

Nimm einen tiefen Atemzug

Heute inspiriere ich Dich zur Lungenpflege

 

Die Lunge ist wie ein Blasebalg. Das Zwerchfell zieht sie nach unten und dadurch strömt die Luft ein. Wenn sich das Zwerchfell wieder entspannt, zieht sich das elastische Lungengewebe wieder zusammen und die Luft strömt aus. Glücklicherweise macht es das von alleine und wir müssen nicht darüber nachdenken.

 

Die Lunge ist wie ein Baum. Der Stamm ist die Luftröhre, dann die erste Verästelung in die Bronchien und an der Peripherie sind die Lungenbläschen. Die Lungenbläschen sind im ausgeatmeten Zustand "geschlossen". Sie entfalten sich zu ihrer vollen Grösse erst mit der Einatmung. In ihrer vollen Grösse können sie viel Sauerstoff aufnehmen und je besser das ihnen gelingt, desto besser geht es uns!

 

Durch unsere sitzenden Tätigkeiten, unseren Bewegungsmangel und unsere Körperhaltung atmen wir jedoch oft nicht in die volle Tiefe. Die Lungenbläschen an der äussersten Peripherie werden so nie richtig belüftet. Der Stoffwechsel findet ungenügend statt und so entsteht ein schlechtes Milieu. In diesem Milieu fühlen sich Bakterien wohl. Für die Immunzellen ist es schwierig , in dieses Gebiet vorzudringen. So bildet sich ein gutes Terrain für eine Lungenentzündung.

Wollen wir das ? Natürlich nicht! D.h., wir müssen nun doch ein wenig über unser Atemverhalten nachdenken

 

Die Lunge will belüftet werden, sonst "stinkt" es ihr. So wie wir die Räume in unserem Wohnbereich täglich lüften, braucht unsere Lunge auch frische Luft bis in den hintersten Winkel. So inspiriere ich Dich heute mit einer Atemübung, die Dich beim Belüften unterstützen soll. Am besten baust Du sie einfach in Deinen Alltag ein. Vor der Kaffeemaschine beim Herauslassen eines Kaffees (gesünder wäre beim Ziehen lassen eines Tees :-)), beim Warten am Rotlicht, nach einem Telefongespräch , etc. Um die Atmung durch Bewegung zu vertiefen, nimmst Du ab jetzt immer die Treppen und gehst täglich 30 Min. spazieren.

 

Die Atmung macht Dich lebendig! Sie verleiht Dir mehr Energie! Probier es aus!

 

Als Physiotherapeutin habe ich auch Atemtherapie gegeben, u.a. im Claraspital. Melde Dich, wenn Du gerne mehr Unterstützung möchtest!

 

In Verbundenheit sei gegrüsst,

Anne

Abonniere meinen Newsletter damit du weisst, wann ich einen neuen Blogbeitrag verfasst habe.

Danke für dein Interesse!

Gerne erhalte ich neue Inspirationen mit dem Newsletter

* indicates required

Kommentar schreiben

Kommentare: 0